Fund of Excellence

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen passende Services anzubieten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen. ×

„Meet the CEO“ - Peter Bosek, CEO Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG

„Meet the CEO“ - Peter Bosek, CEO Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG
„Meet the CEO“ - Peter Bosek, CEO Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG
Beitrag teilen:

Am 15.1. fand der erste Vortrag unserer neuen Vortragsreihe „Meet the CEO“ in Kooperation mit der Business Consulting Society statt. Peter Bosek, CEO Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, und Natalia Corrales-Diez, Geschäftsführerin des Fund of Excellence, gaben spannende Einblicke in das Bankenwesen, BigTechs, Fintechs, Zukunft des klassischen Bankings. Außerdem gab Peter Bosek, der bereits mit 29 seine erste Vorstandsposition innehatte, persönliche Einblicke in seinen steilen Karriereweg. 

Hier findeddst du Peter Boseks Tipps für Studierende um beruflich erfolgreich zu sein: 

1. Finde einen Mentor 

„Ihr braucht einen Mentor, dem euer Vorankommen ein echtes Anliegen ist.“ Mit diesen Worten betonte Peter Bosek, dass es besonders wichtig sei, eine Person zu finden, die schon länger im Unternehmen ist und die sich wirklich darum kümmert, den neuen Mitarbeiter weiter zu entwickeln und zu fördern.  

„Es gibt viele Führungskräfte, die glauben, ihre Mitarbeiter sind nur für sie da. Aber eine Führungskraft ist dann wirklich gut, wenn sie für ihre Mitarbeiter da ist und nicht umgekehrt.“

2. Ice Ice Baby

Junge und motivierte Uni Absolventen, die vor haben in einem Unternehmen in eine Führungsposition zu kommen, müssen die Bereitschaft haben, sich ins kalte Wasser stoßen zu lassen und selber zu schwimmen. In solchen Situation lernt man am meisten, aber auch die anderen über einen selbst. 

3. Diversität bringt Performance

„Umgebt euch mit Menschen, die etwas anderes können als ihr selbst. Die größte Gefahr ist, sich mit Menschen zu umgeben, die sehr ähnlich denken, ähnliche Ausbildungen haben und ähnliche Meinungen vertreten. Bei solchen Menschen fühlt man sich automatisch wohl.“ Genau DAS sollte man vermeiden. Denn eine Gruppe von Menschen mit unterschiedlichen Meinungen, Perspektiven, Ausbildungen, Erfahrungen und Fähigkeiten bringt bessere  Leistungen zustande. 

4. Ego Check

Wenn man mit der Uni fertig ist und einen coolen Job bekommt, badet man gerne in seinen eigenen Erfolgen. „Irgendwann nach 30 hört das auf“ so Peter Bosek. „Ihr braucht daher immer jemanden, der euch spiegelt, der euch runter bringt und sagt: Das kann man auch anders sehen. Lernt einfach den Wert anderer Meinungen zu schätzen. Das verlangt auch die Fähigkeit sich selbst zurückzunehmen und nicht immer zu versuchen seine eigene Meinung durchzusetzen. An dem Tag, an dem ihr selber glaubt, ihr seid großartig, ist es vorbei.“

5. Man lernt nie aus

„Seid offen für neues und setzt euch mit neuen Themen auseinander. Desto breiter ihr in euren Kenntnissen und Fähigkeiten seid, desto eher könnt ihr andere Menschen begeistern.“ sagt der CEO der Erste Bank.

Diese fünf Tipps sind nur ein kleiner Vorgeschmack auf unsere Veranstaltung. Wenn du mehr über Digitalisierung, die Zukunft des Bankings und dem War for Talent in der Finanzbranche erfahren möchtest, folge uns auf Social Media (FB und Insta), wo wir dir Ausschnitte des Vortrages zeigen.

Und wenn du nichts verpassen willst, komm das nächsten Mal zu unserem „Meet the CEO“!
Weitere Infos folgen.