Fund of Excellence

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen passende Services anzubieten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Für Infos und zum Deaktivieren klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen. ×

Arbeiten als Student / Möglichkeiten Geld zu scheffeln

Arbeiten als Student / Möglichkeiten Geld zu scheffeln
Arbeiten als Student / Möglichkeiten Geld zu scheffeln
Beitrag teilen:

Miete, Studiengebühren, Fachliteratur, Semesterticket, Reisen, Party. Geld fällt bekanntlich auch für StudentInnen nicht aus den Wolken und Taschengeld und Beihilfen reichen meistens auch nicht für die großen Hobbies und kleinen Freuden des Lebens aus. Also arbeiten. Nur was? Angebote gibt es wie Sand am Strand.

Was macht dir Spaß? Welche Talente hast du? Wofür würdest du einen Teil deiner Zeit neben dem Studium investieren? Soll Arbeit Arbeit sein oder Vergnügen? Und soll deine Tätigkeit etwas mit dem Studium zu tun haben oder in einer anderen, völlig fremden Branche stattfinden?

Mehr als nur Tellertaxi

Dort arbeiten, wo andere feiern und entspannen, ist wohl die populärste Form sein Konto aufzubessern. Kellnern oder als Barkeeper zu arbeiten gehören zu den beliebtesten Studentenjobs – auch wenn die Nerven bei Sonderwünschen der Gäste ab und zu aus Stahl sein müssen. Bedienungen werden gesucht, die Basiskenntnisse können schnell erlernt werden und die Arbeitszeiten sind oft flexibel. Starke Nachfrage gibt’s auch in den Küchen des Landes.

Pause für den rauchenden Kopf

Anpacken muss man auch hier können: Abfallentsorgung, Logistik, Produktion – Arbeitsbereiche, die nicht glamourös klingen. Nebenjobs wie LogistikhelferInnen oder FabriksarbeiterInnen sind anstrengend, aber eine Pause für einen mit Theorie gefütterten Kopf. Ein Tipp: Unternehmen in der Umgebung aufs Jobs abgrasen. Nicht jeder Posten wird ausgeschrieben. 

Viel mehr als Grau

Büroarbeit und Empfangsdamen-Dasein klingen trocken und verstaubt und grau. Müssen sie aber nicht zwingend sein. Wie klingt Consultant? Ziemlich lässig. Firmen zu beraten, kann oft als Brett für deinen Sprung in die bunte Berufswelt dienen. Ebenfalls naheliegend: Direkt an der Uni oder Fachhochschule mitarbeiten, etwa als AssistentIn. 

Besondere Aufgabe für Besondere 

Gleich vorweg – nicht jeder ist dafür geeignet: Viele verdienen sich ihr Zubrot als BabysitterIn. Wenn notwendig, kann in Kursen den Feinschliff und Fachwissen erlangt werden. Eine besondere Aufgabe übernehmen Persönliche Assistenten. Menschen, die körperlich und geistig Beeinträchtigten im Alltag helfen und zusammen die Freizeit verbringen. 

Ein Herz für Hund und Mensch

Alle Tierliebhaber aufgepasst: Wie wäre es mit einem Nebenjob als GassigeherIn oder Aushilfe in Tierarztpraxen oder im Tiergarten? Einfach nachfragen. Nicht jeder Job wird auf einer Online-Plattform ausgeschrieben. Wer statt einem Hunde-Rudel lieber Menschen durch die Gegend führt: Voilá – es gibt auch Ausschreibungen für Tour-Guides. 

Skifoan is des leiwondste

Bist du ein Natur- und Sportsfreund? Geld lässt sich auch als Kletter-Guide oder Tennislehrer verdienen. Oder willst du Weihnachts- und Semesterferien und obendrauf noch so manches Wochenende im Schnee verbringen – Skilehrer werden gesucht. 

Kein Unding: Nachhilfe geben

Sein Wissen zu Geld machen? Als Assistenz an der Uni oder NachhilfelehrerIn – du spielst ein Instrument auf Orchester-Niveau, du bist ein Ass in Mathe oder liebst es mit Grammatik und Vokabeln zu jonglieren – hast du eine breite Auswahl. Here you go. 

Das Sparschwein lässt sich auch mit Diskretion, Genauigkeit und dem nötigen Gespür fürs Gaspedal verdienen: Chauffeure werden gesucht, ebenso Auto-Zusteller. Bist du eher der Nautiker, dann versuch‘ es bei Bootsanlegestellen als HausmeisterIn für eine Jacht.  

Zuletzt zu den Exoten

Call-Center-Jobs, Empfangshilfe oder Büroassistenz sind nichts für dich? Egal. Es gibt sie, die außergewöhnlichen Möglichkeiten, zu Kleingeld zu kommen: Schon mal was von einem Schlüsselübergeber, der Wohnungsvermieter die lästige Aufgabe abnimmt, gehört? Oder Mystery Shopper? Na dann, viel Glück beim Sparschweinfüttern. 


Wir wissen, dass die Theorie manchmal einfacher als die Praxis ist. Falls die Möglichkeit, mit einem Studentenjob Geld zu verdienen, für dich nicht besteht – wir wollen dir helfen: mit dem Funds of Excellence. Wir decken deine Kosten während des Studiums und du hast Zeit, dich auf dein Leben an der Uni oder Fachhochschule zu konzentrieren. Hast du Fragen? Hier kannst du mehr erfahren: www.fundofexcellence.com